Maifest 2014

 

 

Ein ganz besonderes Wochenende konnte man Samstag und Sonntag auf Gut Weitwörth erleben, ein Wochende, das ganz im Zeichen der Pferde stand.

Unter dem Motto Ross, Tracht und unser Salzburger Land luden die Veranstalter & Pächter der Reitanlage am Fuße des Haunsbergs ein, bei strahlendem Sonnenschein Teil eines großartigen Programms zu sein.

Auftakt zum großen Shownachmittag mit kunterbuntem Programm bildete der Fahnenritt der Weitwörth-Mädels. Ein Team der Partnerhunde Österreich war vertreten, um dem staunenden Publikum einen Einblick in das faszinierende Können der von ihnen augebildeten vierbeinigen Helfer zu geben.

Doch auch von weither kamen aussergewöhnliche Showacts, die die Zuseher durchweg begeisterten. So verblüfften u.a. Gabriele Schneider und Karin Dorn auf ihrem imposanten Friesenhengst Geritt mit einem wilden Ritt im Damensattel, und Beate Strasser mit ihrem Tinker Bärli mit Zirkuslektionen der Extraklasse.

Die in Österreich seltene Rasse der Paso Peruanos wurde live vorgestellt, originalgetreu mit peruanischer Tracht und Panflötenklängen.

Besonderen Jubel ernteten die kleinen Mädchen vom Ponyhof Türk mit ihrer Voltigiervorführung. Den Streifzug durch die verschiedenen Reitweisen komplettierte Nadine Ausweger, Landesmeisterin im Westernreiten.

Untermalt wurde das Nachmittagsprogramm durch engagierte Musiker aus der Region, so spielte die Hausbergmusi aus Lamprechtshausen zünftig auf, Rudi Holzer aus Oberndorf begeisterte mit seinem Didgeridoo und auch der Kinderchor der Musikhauptschule Lamprechtshausen zeigte sein Können.

Im Rahmenprogramm am Nachmittag konnten sich die Kinder voll austoben. Eine Spieleecke stand zur Verfügung, es gab Kinderschminken und Luftballontiere, und natürlich konnten die Kleinen auch die Pferde kennenlernen, streicheln, und der eine oder andere traute sich sogar, eine Runde über den Platz zu reiten.

Ein großer Hofmarkt bildete den Hintergrund des Events. Vertreten waren natürlich einige Reitsportgeschäfte, sowie Händler mit Produkten aus der Region, wie der Biobauernmarkt Aglassing und Hans Mösenbacher mit seinen ausgezeichneten Fleischwaren.

Im großen Finale des Showprogramms schließlich zeigten die Mädels vom Gut Weitwörth noch einmal ihr Können, indem sie alle Reitweisen in einer einzigartigen Vorstellung nebeneinander präsentierten. Das Motto auf Gut Weitwörth lautet nicht umsonst: eine Frage der Einstellung.

Am Sonntag Vormittag konnte man das erlebnisreiche Wochenende ruhig ausklingen lassen, beim Frühschoppen mit Weissbier und Weisswürsten, und eine kurze Messe unter freiem Himmel miterleben, bei der die Tiere und das Haus gesegnet wurden.

Alles in allem wurde über dreihundert Besuchern ein spannendes, bezauberndes und nur zu oft auch lustiges Wochenende geboten, und wer es nicht geschafft hat, es mitzuerleben, der wird bald wieder seine Chance bekommen. Die Vorbereitungen für das Herbstfest sind bereits in vollem Gange.